Abnehmen und die Psyche

Abnehmen und die Psyche

Die Medien machen es uns nicht leicht. Auch beruflich sind schlanke Menschen erfolgreicher, als – ich sage es mal ganz salopp – dicke Menschen. Ich habe es sogar selbst erlebt. Man hat mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das war damals eine sehr moderne Arztpraxis. Ich wurde von oben bis unten begutachtet und sogar auf mein Gewicht angesprochen. Als ich sagte, dass ich abnehmen möchte, war das zwar ein kleiner Pluspunkt aber eine Absage kam trotzdem. Ich passte nicht in das Bild der Praxis. Schlanke, hübsche Arzthelferinnen und ich passte einfach nicht zum Team. Das und noch viel mehr habe ich selbst am eigenen Leib erfahren müssen. Aber warum ist das so? Warum werden Menschen wegen der Figur als erfolgreich oder eben als nicht erfolgreich dargestellt? 

Die Medien tragen daran eine große Schuld. Sieht man in der Werbung irgendwo etwas fülligere Damen oder Herren außer bei einer Diätwerbung? Damals hatte Dove mal eine tolle Kampagne aber davon ist nichts mehr zu sehen. Selbst wenn ich einkaufen gehe ist es so, dass ich mir nicht mehr eine Hose in meiner Größe nehmen kann, ohne diese anprobiert zu haben. Und das, obwohl ich meine Größe noch halte. Nein – die Hose passt nicht mehr über den Hintern. Zu schmal geschnitten aber noch immer die 42 wie vorher.

Kleidergröße 42 – Nein, ich fühle mich damit nicht fett aber die Geschäfte geben mir das Gefühl, dass ich fett bin. Denn in einer Boutique bekomme ich kaum was in 42. In normalen Geschäfte ist eine 42 eher eine 44/46 und in Läden für Übergröße bekomme ich Mode mit Mickey Mouse drauf, die sofort ins Auge sticht. Was denken sich die Modemacher eigentlich dabei?

Natürlich möchte ich noch abnehmen, meinen Körper definieren und mich wohlfühlen. Doch der Druck von außen ist manchmal so heftig, dass dieser an die Psyche geht. menschen, die eh schon labil sind, bekommen das vielleicht nicht einmal mehr auf die Kette. Die essen nichts mehr, verfallen in einen Wahn und werden krank.

Das wollen wir nicht. Wir wollen, dass Ihr Euch gesund ernährt. Ihr wollt abnehmen? Sehr gut aber bitte nur, wenn Ihr zu viel auf den Rippen habt. Ihr habt abgenommen und wollt Euer Gewicht halten? Noch besser – dabei können wir Euch auch unterstützen. Unsere FiguraNorm Shakes könnt Ihr dann als Mahlzeitenersatz einmal am Tag zu Euch nehmen. Egal ob als Shake, im Joghurt oder Quark oder als Eis. Nur macht Euch bitte nicht verrückt und setzt Euch nicht zu sehr unter Druck.

Wir sind keine Models und machen das auch nicht beruflich. Wir sind alle schön – jeder auf seine eigene Weise. Abnehmen sollte man, wenn man zu viel wiegt und mit sich unzufrieden ist. Vor allem, wenn die Gesundheit in Gefahr ist. Und da kommen wir ins Spiel. Wir wollen Euch helfen und Euch unterstützen. Wir stehen Euch bei Fragen zur Verfügung und geben Euch auch gerne Tipps, wie Ihr es mit der Abnahme auch wirklich schaffen könnt. Wir sind für Euch da und einige aus dem Team sind selbst dabei, abzunehmen. Darum könne wir mitfühlen, mitreden und haben ein offenes Ohr für Euch. Wir können gerne hier auf dem Blog diskutieren oder auch auf Facebook. Wie es Euch lieber ist.

Das erste Coaching – Liebe Dich selbst und lass die anderen reden ist somit erfolgreich beendet 😉 Nein, es sind Erfahrungen, die wir im Laufe des Lebens sammeln. Wir möchte, dass es Euch gut geht. Dass Ihr gesund seid und auch gesund abnehmen könnt. FiguraNorm unterstützt Euch dabei. Vielleicht habt Ihr noch Ideen oder Wünsche, wie wir es Euch noch angenehmer machen können? Habt Ihr vielleicht Lust auf eine Facebookgruppe, in der wir uns austauschen können? Rezepte posten, unsere Wiegeergebnisse austauschen? natürlich alles in einem geschütztem Rahmen, damit nur Mitglieder mitlesen können.

ranksider-free-photo

Unser persönlicher Kaffeeklatsch auf Facebook. Wir werden uns da noch etwas einfallen lassen. Vielleicht können wir uns ja eine kleine FiguraNorm Community aufbauen.

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar