Übergewicht und die Gesundheit

Übergewicht und die Gesundheit

Zum Wochenstart mal ein etwas ernsteres Thema, über das ich mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht habe. Und zwar geht es um das Thema Übergewicht und die Gesundheit. Vielen ist klar, dass Übergewicht der Gesundheit schadet. Die Rede ist nicht von leichtem Übergewicht von 5-10 Kilo. Die hat man auch recht fix wieder unten. Ich spreche hier von schweren Fällen der Adipositas. Diese ist nämlich alles andere als gesund. Natürlich kann man sich auch mit einer schweren Adipositas wohlfühlen. Vor allem, wenn man sich das lange genug einredet. Denn ich denke nicht, dass es was mit Wohlfühlen oder Gesundheit zu tun hat, wenn man sich alleine nicht mehr anziehen kann oder kaum gehen kann, da man direkt aus der Puste kommt. Selbst mit einigen Kilos mehr habe ich mich schon gefühlt, wie eine Dampflock. der Blutdruck fing an durchzudrehen, meine Gelenke haben mir weh getan und das Selbstbewusstsein sank immer mehr. 

Für viele fängt da erst der richtige Teufelskreis an. Sie fühlen sich nicht wohl und essen deswegen immer mehr. Sie werden leider immer schwerer und dicker und die Bewegungen werden immer mehr eingeschränkt. Vielleicht kommen sogar böse Kommentare von Freunden und was passiert? Man setzt sich hin und tröstet sich mit Essen. Das ist nicht die Lösung denn Adipositas ist sehr schädlich für den Körper.

Die Blutwerte werden immer schlechter. Die Arterien bekommen Plaque (Ablagerungen) und verstopfen. Die Gelenke werden immer steifer, da man sich kaum noch bewegen kann. Herz/Kreislauf wird schwächer. Die Lungenfunktion nimmt ab. Es wird mehr geschwitzt. Die Haut bekommt unter den Hautfalten Probleme. Sie kann wund werden, was ebenfalls sehr schmerzhaft werden kann (Entzündungen).

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die betroffenen Personen sich so wirklich noch wohlfühlen, wie sie versuchen, es anderen zu erklären. Darum gebt Euch einen Ruck, falls Ihr betroffene Menschen seid. Geht zum Arzt, lasst Euch beraten. Kauft Euch FiguraNorm. Ersetzt Mahlzeiten mit den Shakes und lernt, gesund zu essen. Das geht auch mit Genuss und das werden wir Euch hier nach und nach immer wieder zeigen in Form von tollen Rezepten, Tipps und Tricks.

Natürlich liegt es nicht immer daran, dass man viel isst. Nebenwirkungen von Medikamenten, Veranlagung und vieles mehr können auch Gründe für ein Übergewicht sein. Doch selbst die Nebenwirkungen von Antidepressiva dürfen nicht zur Ausrede werden denn man kann auch damit abnehmen. Man muss eben nur etwas tun. Das ist schon alles. TUN – Nicht denken oder überlegen.

Die Gesundheit ist das höchste gut. Wir leben alle nur dieses eine Leben (wissentlich zumindest) und das dürfen wir uns nicht kaputt machen. Fangt mit einem Sport an, der Euch gefällt. Aber Achtung – Bei zu hohem Übergewicht bitte erst nach Absprache mit Eurem Arzt.

Auch wenn ich selbst schon einiges abgenommen habe (ich hatte Euch mal ein Vorher-Nachher Foto gezeigt), habe ich noch genug auf den Hüften. Und ja, ich habe sogar noch leichte Adipositas. Aber mit FiguraNorm schaffe ich es, mit der Zeit gesund und mit Genuss mein Normalgewicht zu erreichen.

IMG_5631

Das ist mein aktuelles Bild, was ich später wieder für ein Vorher/Nachher Foto nutzen werde. Also – Macht mit mir mit, bleibt am Ball. Aufgeben ist keine Option und wir schaffen das. Da bin ich mir ganz sicher.

 

Das ganze FiguraNorm Team unterstützt Euch (und mich natürlich auch) bei dem Wunsch, abzunehmen. Bei Fragen könnt Ihr Euch zu jeder zeit an uns wenden.

 

Euer FiguraNorm-Team

One thought on “Übergewicht und die Gesundheit

  1. Toll, das finde ich mal eine Super – Sache gemeinsam ein Ziel zu anzustreben!
    Ich bin dabei! 5 Kg sollen runter, das ist mein Ziel! Damit ich mein Ziel schneller, leichter und gesünder erreiche nehme ich 2x täglich einen FiguraNorm Drink zu mir , das hält mich lange satt, schmeckt sehr lecker und ich habe zu dem alle Vitamine die mein Körper braucht um auf gesunde Art und Weise mein Gewicht zu reduzieren
    Ich wünsche allen Abnehmwillingen viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar