Rezept – Eine Alternative zu Brot

Rezept – Eine Alternative zu Brot

Heute habe ich wieder ein Rezept für Euch. Es geht um eine Alternative zu Brot. Viele essen gerne am Abend ein leckeres Abendbrot. Doch Brot hat wirklich viele Kohlenhydrate. Wer gerne die Kohlenhydrrate reduzieren möchte, greift meistens zu einem Eiweißbrot. Doch auch hier muss man aufpassen denn viele Hersteller haben trotzdem noch genug Kohlenhydrate in ihren Broten. Weißbrot sollten wir eh durch Vollkornbrot ersetzen. Aber am Abend rate ich wirklich dazu, einen FiguraNorm Shake zu trinken. Wer aber schon 1-2 Mahlzeiten mit dem Shake ersetzt hat, und trotzdem Lust auf sein Abendbrot hat, wird mit dem Rezept seinen Spaß haben. Denn dieses kann sich jeder so individuell erstellen, wie man Lust und Laune hat. Manche werden den Begriff Oopsies schon gehört haben. Hier kommt unsere Oopsie-Version.

Wolkenbrötchen (Oopsies)

Zutaten:

  • 100 g leichter Frischkäse
  • 50 g leichter, geriebener Käse
  • 3 Eier
  • 1/4 Tl Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • Kräuter und Gewürze

Bei der süßen Variante kann man den geriebenen Käse, die Kräuter und die Gewürze weg lassen und dafür etwas Xucker dazu geben.

Bei der deftigen Variante kann man gerne mit Gewürzen experimentieren.  Ich hatte Chiliflocken, Paprikapulver und Knoblauch in meinen Wolkenbrötchen.

Zuerst werden die Eier getrennt. Das Eiweiß mit dem Backpulver richtig fest steif schlagen. Aber wirklich fest.

Den Frischkäse mit dem Eigelb, dem Salz, den Kräutern und den Gewürzen verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.

In der Zwischenzeit habt Ihr bitte den Backofen auf 175 Grad vorgeheizt. Legt ein Backblech mit Backpapier aus.

Auf dem Backblech verteilt Ihr nun den Teig. Ich bekomme bis zu 8 Wolkenbrötchen aus der Masse raus. Ihr könnt mit der Masse auch experimentieren, wollt Ihr sie größer oder kleiner? Ihr habt die Wahl.

Dann schiebt Ihr das Blech mit der Masse in den Backofen und lasst es nun ca 20-30 Minuten backen. Bitte mit Sichtkontakt, da jeder Backofen anders backt. Sind die Wolkenbrötchen Goldgelb, sind sie fertig.

image

Nehmt das Blech aus dem Ofen und lasst die Brötchen etwas auskühlen. Dann könnt Ihr sie nach Lust und Laune belegen.

Ich habe ein Brötchen als Hälfte genommen, da sie recht „platt“ waren. Eine Hälfte habe ich mit Tomate und leichtem Mozzarella belegt. Etwas Kräutersalz darüber gegeben und mit einer neuen Hälfte bedeckt. Fertig war mein Tomate-Mozzarella Brötchen.

image

Da die Brötchen recht weich sind, habe ich es mit Messer und Gabel gegessen aber es schmeckt wirklich super lecker. Belegen könnt Ihr die Brötchen nach Gusto. Selbst gebratener Fisch mit etwas Salat passt wunderbar dazu. Auch Käse und fettarme Wurst würde dazu passen. Aber natürlich nur bei der deftigen Variation.

Uns schmecken die Wolkenbrötchen richtig gut und sie sind eine sehr leckere Alternative. Und das ohne Kohlenhydrate.

 

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar