Ideen für ein leckeres Abendessen

Ideen für ein leckeres Abendessen

Manchmal sitzen selbst wir hier und überlegen, was wir noch kochen können. Zum Frühstück gab es einen leckeren Protein Pfannkuchen, zum Mittagessen gab es einen Shake. Aber was essen wir am Abend? Vor allem, wenn die Familie zusammen sitzt? Vielleicht wird auch gegrillt und Ihr sucht noch Ideen, die zu Eurer Ernährungsweise passen? Wir überlegen uns immer wieder neue Ideen. Neue Rezepte. Entweder so, dass sie zur Ernährungsumstellung passen oder eben kombiniert mit FiguraNorm Pulver. Denn damit kann man mehr machen, als einfach nur reguläre Shakes. Allerdings ist das, was nebenher gegessen wird mindestens genauso wichtig. Vor allem sollte man tatsächlich nur 3 Mal am Tag essen. Alle 5 Stunden. Denn so wird die Fettverbrennung ordentlich aktiviert. Auch die Nutzung der Makro- und Mikronährstoffe ist so optimal gegeben. Aber nur, wenn das Essen eben auch abwechslungsreich und gesund ist. 

Damit meine ich, dass man sich nicht zwischendurch mit Schokolade, Keksen und Kuchen ernähren soll. Das sind genau die Dinge, die uns zunehmen lassen. Das Essen zwischendurch ist für die Figur regelrecht gefährlich. Denn daraus entsteht Heißhunger.

Kocht Euch lieber ein leckeres Essen, was Euch schmeckt. Ihr solltet auch satt werden denn dann kommt man erst gar nicht dazu, zwischendurch was essen zu wollen. Zum Beispiel ein leckerer Salat im Sommer.

2 (1)

Dieser leckere Salat besteht aus Romana Salatherzen, Tomaten, Avocado, Serano- Schinken, darüber eine herrliche Vinaigrette mit Himbeer Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Sehr erfrischend, lecker und mit allem, was der Körper benötigt. Wer den Salat vegetarisch genießen möchte, lässt den Schinken weg. Ihr könnt Euch dafür Sojastreifen braten und dazu geben.

Oder Ihr mögt ein Petersilien Möhren Pürree mit etwas Antipasti und einem würzigen Dip und ein bisschen Salat? Auch kein Problem. Passt sehr gut zur Ernährungsumstellung.

2

So lecker kann gesunde Ernährung sein. Das sind auch Gerichte, die nicht ewig lang brauchen. Gesunde Ernährung heißt nicht, dass man dafür den ganzen Tag in der Küche stehen muss. Gesunde Ernährung bedeutet nicht, dass man es sich nicht leisten kann. Gesunde Ernährung bedeutet auch nicht, dass man nicht satt wird. Man muss sich eben nur informieren und aus der Komfortzone ausbrechen. Alte Gewohnheiten hinter sich lassen und Neues ausprobieren. Abwechslungsreich und vielleicht auch mal das ein oder andere Rezept nachkochen 😉 Natürlich kann das auch immer nach Gusto verändert werden. Aber nicht, was die Grundzutaten betrifft. Mehr Würze, mehr Kräuter oder eben Fleisch weg lassen und mit etwas anderem ersetzen.

Wir haben zusätzlich zum Beispiel mal mit Tofu experimentiert. Tofu über Nacht in einer leckeren Marinade ziehen lassen und am nächsten Tag gegrillt. So leckeren Tofu hatten wir bisher noch nie. Und wenn ich überlege, was wir von Tofu gehalten haben… Man muss einfach nur austesten, experimentieren. Ernährung soll schmecken, gesund sein und Spaß machen. Und wir…ja, wir helfen Euch dabei 🙂

 

Viel Erfolg weiterhin wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar