Mit Musik geht alles leichter…

Mit Musik geht alles leichter…

Ihr habt es vielleicht selbst schon einmal bemerkt. Im Haushalt oder beim Sport macht alles viel mehr Spaß, wenn man Musik dabei laufen lässt. Musik, die zu einem passt. Musik, die die Seele berührt oder Musik, die motiviert. Beim Sport ist es mir ganz speziell aufgefallen. Ich höre meistens eine bestimmte Musik beim Training (Hardcore bzw. Hardstyle…mit einem sehr schnellem Beat). Höre ich die Musik auch zwischendurch, packt es mich und ich möchte einfach nur meine Trainingskleidung anziehen und starten. Wisst Ihr was? Das mache ich dann meistens auch. Das ist so, als hätte ich mein Gehirn darauf programmiert. Ich habe das mal etwas recherchiert und es ist tatsächlich so, dass mein Gehirn nun genau diese Musik mit meinem Training in Verbindung setzt. Ja, ich habe mich selbst auf Sport programmiert, wenn ich diese Musik höre. Ich bekomme Lust darauf und das ist der Punkt, an dem alles viel einfacher geht. 

Wer jetzt keine spezielle Musik für den Sport hat, der kann sich ja mal bei Spotify Playlists anhören. Es gibt sogar extra welche für den Sport. Sogar verschiedene für verschiedene Sportarten. Wer keinen Spotify Account hat, kann sich natürlich selbst eine Playlist auf dem iPod oder MP3 Player anlegen. Hört Euch die Playlist bei jedem Training an. Immer und immer wieder… Aber nur beim Training. Habt Ihr das eine Zeit lang gemacht und hört dann ein bestimmtes Lied aus der Playlist, kommt automatisch die Lust, das Training jetzt zu absolvieren.

Ich selbst dachte erst, ich würde spinnen. Aber das ist wirklich so. Bin ich jetzt total unmotiviert und habe keine Lust auf mein Training, höre ich Musik.  Springt mein Player zu einem Lied aus der Playlist, bekomme ich sowas wie einen Adrenalinschub und möchte trainieren. Besser kann es doch nicht sein, oder?

ranksider-free-photo

Musik verbindet, Musik macht Spaß und Musik motiviert. Mit Musik geht alles einfacher und selbst wenn ich gar keine Lust auf irgendwas habe – Musik hilft mir, wieder zu mir selbst zu finden. Es macht „klick“ im Kopf und auf einmal habe ich Lust darauf, mein Training zu absolvieren.

Das versuche ich jetzt auch mit meinem Online-Training. Ich muss es irgendwie schaffen, dass mein Kopf sich beim hören der Titelmelodie auf Training programmiert. Ich denke, dass auch das machbar sein wird. Der Kopf ist mächtig. Aber da es unser Kopf ist, haben wir es in der Hand.

Kennt Ihr solche Erlebnisse? Wenn ja, erzählt uns doch mal davon.

 

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

 

 

Schreibe einen Kommentar