Aus Couchpotatoe wird ein aktiver Mensch

Aus Couchpotatoe wird ein aktiver Mensch

Natürlich ist es schön, wenn man es sich auf der Couch bequem machen kann. Doch meistens ist es doch so, dass man dann auch gerne etwas knabbert und /oder dazu etwas Leckeres trinkt. Also sammeln wir Kalorien und verbrennen sie in der Zeit nicht. Aber – Wir wollen abnehmen und deswegen wird aus einer Couchpotatoe nun ein aktiver Mensch. Es ist gar nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Klein anfangen ist schon ein guter Anfang. Dabei muss auch keiner aus seinen Lieblingsfilm oder seine Lieblingsserie verzichten. Viele denken sich vielleicht, dass sie es verdient haben, nach der Arbeit endlich auf der Couch zu entspannen. Natürlich hat das jeder verdient aber so nimmt man eben nicht ab. Wenn wir uns alle mehr bewegen, verbrennen wir natürlich auch mehr Kalorien. Der Start mag sich für viele in der Vorstellung anfühlen, wie ein schlechter Horrorfilm. Doch er ist wirklich nicht so schrecklich. Versprochen. 

Nun folgen einige Tipps, für einen Start, der keinem von uns schwer fallen wird.

ranksider-free-photo

Am Anfang geht einfach jeder ein Stückchen weiter mit seinem Kind oder Hund spazieren. Ihr habt kein Kind oder Hund? Dann gebt Euch einen Ruck und geht für Euch spazieren. Genießt die schöne Herbstluft und schaut Euch die Farben der Bäume an. Nehmt Euch einen Freund oder eine Freundin mit oder setzt Euch gute Musik auf die Ohren. Tief durchatmen und genießen. Die Strecke kann man immer etwas ausbauen und so verbrennen wir alle immer ein bisschen mehr von den bösen Tierchen, die Kalorien heißen.

Falls Ihr mit dem Bus zur Arbeit und auch wieder nach Hause fahren solltet – steigt einfach eine Station früher aus. So habt Ihr noch einen kleinen Fußweg, bei dem Ihr ebenfalls ordentlich Kalorien verbrennen könnt. Und sind wir mal ganz ehrlich und unter uns – Das tut keinem von uns weh, oder?

In der Werbepause vor dem Fernseher macht Ihr einfach einige Übungen. Situps, Crunshes, Kniebeugen, auf de Stelle Joggen… was auch immer. Die Werbepausen sind sehr geeignet für kleine Übungen die wirklich einfach zu absolvieren sind und trotzdem Kalorien verbrennen (wenn man diese nicht gerade wieder mit Chips und Co reinfuttert). Macht Euch einen Teller mit Rohkost zum Knabbern oder Kürbispommes (ohne Mayo bitte). Schmeckt lecker und ist wirklich nicht böse für die Figur.

Wie Ihr sehen könnt, kann man Zwischendurch einiges machen. Steht doch einfach 10 Minute früher auf am Morgen und macht kleine Übungen auf oder vor dem Bett. Selbst damit strafft Ihr Euren Körper und werdet nach und nach fitter. Man muss nicht unbedingt in ein Gym gehen oder viele Stunden mit einem Sport verbringen, den man nicht leiden kann.

Sucht Euch etwas, was Euch Spaß macht. Denn mit Spaß verbrennt man noch mehr Kalorien denn – mit Spaß macht man die Übungen umso öfter.

Sind einige Tipps für Euch dabei? Was ist Eure Lieblingsbewegung? Lasst uns doch mal auf Facebook darüber reden. Wir würden uns freuen.

 

Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar