Der Wochenplan – Eine sehr gute Hilfe

Der Wochenplan – Eine sehr gute Hilfe

Ein Wochenplan erstellen ist ganz einfach. Meistens plant man eh für einen Wocheneinkauf, oder? Also könnt Ihr diesen Wochenplan auch ganz easy für Eure Ernährung nutzen. Nehmt Euch ein Blatt Papier und Plant Euch die einzelnen Tage einfach vor. Das funktioniert natürlich auch, wenn man eine Familie hat. Denn Ihr erstellt Euren Plan ja für Euch alleine. Nur das gemeinsame Essen bleibt gleich und genau das tragt Ihr Euch dann eben für den Mittag oder den Abend ein. Ihr spart somit Zeit und beim Einkaufen sogar Geld, weil man nichts kauft, was nicht unbedingt sein muss. Passt Euren Wochenplan so an, wie es Euch gefällt. Sucht Euch Rezepte raus, die zu Euch und Eurer Familie passen. Wir möchten Euch heute einige Tipps geben, wie Ihr ganz einfach einen ganz simplen Wochenplan erstellen könnt. 

wochenplan

Das ist zum Beispiel ein schöner Wochenplan. Ihr könnt Euch diesen ausdrucken und direkt eintragen, was Ihr essen und trinken wollt. Es gibt noch mehrere Vorlagen. Schaut einfach mal bei Google unter „Wochenplan Vorlagen zum Ausdrucken“.

Ihr trinkt mehrmals Kaffee mit Milch und/oder Zucker? Messt Euch die Menge ab und tragt Euch dafür die Kalorien schon vorher ein. So vergesst Ihr es nicht, wenn Ihr auf die Schnelle mal einen Kaffee trinken wollt.

Ihr frühstückt oft das Gleiche? Das ist natürlich auch okay. Wer jeden Morgen seinen FiguraNorm Shake trinkt, kann sich diesen inkl. Kalorien auch direkt eintragen.

Dann kommt die Hauptmahlzeit. Plant im Voraus, was es geben wird. Montag gibt es eine  Gemüsepfanne mit Kürbispommes, Dienstag gibt es eine Queer durch den Garten Suppe, Mittwoch gibt es dies, Donnerstag das… tragt Euch schon alles ein. Ihr könnt natürlich auch direkt nach den Kalorien schauen. So habt Ihr sofort einen Überblick, was Ihr am Tag gegessen habt und ob Ihr in Eurem Defizit geblieben seid.

Ändert Euch Rezepte so um, dass sie Euch schmecken. Tauscht das Fleisch aus, falls Ihr kein Fleisch mögt (es gibt tolle Alternativen), würzt mit Kräutern etwas nach und spielt etwas mit Euren Geschmacksnerven.

Natürlich könnt Ihr auch am Sonntag ein Stück Kuchen einplanen oder einen Fitnessmuffin oder einen Proteinriegel. Doch schreibt alles auf und schaut am Ende des Tages auf Eure Tagesbilanz. So habt Ihr direkt Eure Woche im Blick und auch hier gilt – Nicht schummeln. Denn Ihr belügt Euch nur selbst. Die Waage oder aber das Maßband kennt die Wahrheit.

 

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar