Wege zur richtigen Motivation

Wege zur richtigen Motivation

Der bevorstehende Winter macht es uns nicht gerade leicht. Es ist kalt, recht früh auch schon dunkel und die Motivation bleibt oft auf der Strecke. Also benötigen wir eine Extraportion Motivation. Doch woher nehmen wir sie uns? Wie überwinden wir unseren inneren Schweinehund und wie erreichen wir endlich unsere selbstgesteckten Ziele? Wie schaffen wir es durchzuhalten, ohne wieder einmal die Flinte ins Korn zu werfen? Als erstes sollte sich jeder von uns die Frage stellen, warum wir überhaupt abnehmen und/oder unsere Ernährung komplett umstellen wollen. Dann überlegen wir uns, ob wir das dauerhaft wollen und auch können. Aus welchen Gründen wollen wir abnehmen? Um uns wohler zu fühlen oder für unsere Gesundheit? Vielleicht machen wir uns einfach mal eine Liste und schreiben all diese Gründe auf, damit wir diese sehen und wir sie eben dementsprechend auch immer vor unserem Auge haben werden. 

yogurt-1442034_1920-1

Abschließend überlegen wir uns, wie viel wir abnehmen wollen. Teilziele und natürlich auch das Endziel. Die Ziele sollten allerdings alle realistisch bleiben und nicht utopisch wie „Ich will in zwei Wochen 7 Kilo abnehmen“…denn das geht mal gar nicht. Denn um 1 Kilo abzunehmen, müsste jeder von uns 7000 kcal einsparen. Was das bedeutet, kann sich jeder von uns vorstellen, oder?

Somit müssen wir im Defizit bleiben. Ja, das haben wir schon oft erwähnt aber das ist tatsächlich so. Defizit ist absolut wichtig und das schaffen wir über die Ernährungsumstellung und auch über die Bewegung, indem wir eben gut Kalorien verbrennen und somit auch wieder an unser Defizit kommen. Zudem wird der Körper gestrafft und gefestigt. Aber bitte denkt nicht nach einigen Wochen Sport, dass Ihr Muskelmasse „zugenommen“ habt.

Solltet Ihr dann etwas mehr wiegen, sind das entweder Wassereinlagerungen oder Ihr habt einfach doch zu viel (oder falsch) gegessen. Zudem baut man Muskeln nicht mit Cardiotraining auf.Nur mal so am Rande… Viele Frauen gehen gerne ins Gym, fahren da eine Stunde Fahrrad und behaupten nach vier Wochen bei einer Zunahme, dass sie Muskeln aufgebaut haben. Nein Ladies – so geht das nicht. Ihr dürft auch keine Angst vor Krafttraining haben. Denn genau das Training ist es, was Euch fit und schlank, straff und sexy macht 🙂 Dazu leckere FiguraNorm Shakes kombiniert mit gesunder Ernährung und schon funktioniert es mit dem Ziel 🙂

Lasst uns zusammen unsere Ziele erreichen. Wir unterstützen Euch bzw uns natürlich auch dabei und Euch stehen wir mit Rat und Tat zur Seite 🙂

 

Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar