Obst und Gemüse der Saison – Februar

Obst und Gemüse der Saison – Februar

Wir haben uns überlegt, einen kleinen saisonalen Beitrag jeden Monat zu erstellen. „Welches Obst und welches Gemüse hat gerade in Deutschland Saison?“ Das fragen sich viele Menschen, die ihre Ernährung umstellen. Denn Obst und Gemüse in der entsprechenden Saison schmeckt einfach am besten. Vor allem wissen wir dann auch, wo es her kommt und es muss keine zig Flugstunden hinter sich haben und das Doppelte kosten, als wenn wir die Produkte hier während der Saison kaufen. Der Geschmack leidet leider auch sehr oft darunter. Kennt Ihr das? Man freut sich nach dem Winter auf die ersten Erdbeeren. Sie kommen Mitte Februar in die Geschäfte und kosten nicht einmal die Welt. Man greift zu und kauft sie sich. Zuhause möchte man mit allen Sinnen die ersten Erdbeeren genießen. Man beißt hinein und…schmeckt nur Wasser. Leider ist der Februar kein Monat für Erdbeeren… Aus dem Grund möchten wir ab jetzt jeden Monat eine kleine Liste erstellen, welches Obst und Gemüse ohne schlechtes Gewissen und ohne geschmackliche Irritationen gekauft werden kann. 

Saisonales Obst im Februar: 

Äpfel (Lagerware)

 

Saisonales Gemüse im Februar: 

Butterrüben (Lagerware)

Champignons

Grünkohl

Kartoffeln (Lagerware)

Kürbis (Lagerware)

Lauch/Porree

Möhren / Karotten (Lagerware)

Pastinaken

Rosenkohl

Rote Beete (Lagerware)

Rotkohl (Lagerware)

Schwarzwurzeln

Steckrüben (Lagerware)

Topinambur

Weißkohl (Lagerware)

Wirsing

Zwiebel (Lagerware)

 

Dann gibt es natürlich auch noch den Salat. Salat isst man doch zu jeder Jahreszeit gerne. Doch welcher hat im Februar Saison?

Saisonale Salate im Februar: 

Chicorée

Feldsalat

Portulak

Radicciho (Lagerware)

 

Wie man sehen kann, ist für Obst und Gemüse sowie für Salat im Februar nicht wirklich die passende Saison aber das macht natürlich absolut gar nichts. Gemüse und Obst kann man auch gurt gefroren kaufen. Tiefkühlgemüse (und auch Obst) ist meistens schock gefrostet und behält somit alle Vitamine und Nährstoffe. Diese bleiben auch länger vorhanden, da ja auch nur portionsweise aufgetaut wird. Lässt man frisches Obst und Gemüse zu lange liegen, verliert es schnell Vitamine und Mineralstoffe.

Greift im Winter gerne zu Tiefkühlprodukten. Sie schmecken, enthalten alle Vitamine und können genauso zubereitet werden , wie frische Produkte. Und wenn die passende Saison endlich wieder da ist, kaufen wir uns natürlich auch die frische Ware.

 

Wie gefällt Euch die Idee mit dem Saisonkalender für Obst, Gemüse und Salate?

 

Euer FiguraNorm-Team

 

Schreibe einen Kommentar