Achtsam essen…

Achtsam essen…

Heute kommen wir mal zu einem etwas ernsterem Thema. Und zwar geht es um unsere Zeit. Jeder hätte gerne etwas mehr und keiner hat davon was übrig. Viele klagen darüber, dass die Zeit zu schnell vorbei geht und das diese selbstverständlich ordentlich genutzt werden sollte. Klar, kein Thema aber man sollte sich selbst dabei nicht vergessen. Vor allem auch, wenn wir essen. Fürs Essen sollte sich wirklich jeder die Zeit nehmen. Nicht vor dem Fernseher oder vor dem Pc essen, sondern ganz in Ruhe. Sich mal ganz aufs Essen konzentrieren und sich nicht ablenken lassen. Aufmerksam essen… Und da wären wir schon beim heutigen Thema: 

Was sich jetzt ziemlich esoterisch anhören mag, ist aber sehr hilfreich. Essen sollte man als eine Art Ritual sehen. Ein Ritual, in dem man die Zeit des Essens genießt. In Ruhe. Ohne Tv oder Pc. Natürlich kann man auch mit der Familie dieses Ritual zelebrieren. Doch sollte sich jeder auf sein Essen konzentrieren.

Was ich damit meine? Nun, das ist einfach zu erklären. Wenn wir essen, ist es meistens so, dass einfach nur gegessen wird. Oft sogar einfach nebenbei. Man kann einige Stunden später nicht einmal mehr erzählen, wie das Essen überhaupt geschmeckt hat. Manche wissen a Abend nicht einmal mehr, was es am Mittag zum Mittagessen gab. Das muss geändert werden.

Schaut Euch Euer Essen an. Spürt es im Mund, Spürt die Konsistenz, die „Form“, den Geschmack. Schaut Euch den Teller an. Die Farben des Salates. Der Geruch von der leckeren Sauce oder von dem gegrillten Gemüse. Was auch immer… nehmt Euer Essen wahr! Sehr nicht daran vorbei.

Sehen, fühlen, schmecken und natürlich genießen!

Das ist jetzt einmal eine kleine Aufgabe für jeden von uns. Wir konzentrieren und nun mal richtig auf unser Essen. Merkt Ihr, wie intensiv der Geschmack sein kann? Und Ihr werdet noch etwas feststellen. Ihr werdet richtig merken, wann Ihr angenehm satt seid. Versprochen! Und das, ohne das Ihr Euch voll gegessen fühlt. Einfach angenehm satt.

Probiert es mal aus und lasst uns doch mal darüber diskutieren. Wie fühlt Ihr Euch dabei? Wie ist das Essen in dem Moment dann für Euch?

 

Euer FiguraNorm Team

Schreibe einen Kommentar