Essen, wenn man Hunger hat…

Essen, wenn man Hunger hat…

Heute geht es um das Thema „Hunger“. Wie oft essen wir, ohne das wir hungrig sind. Einfach nur aus Langeweile, Stress, Kummer oder weil es gerade vor der Nase steht. Das passiert leider sehr oft und genau dieses Essen ohne Hunger macht uns dick. Das sind alles Kalorien, die wir nicht benötigen. Mal ist das natürlich kein Problem. Doch leider passiert das allzu oft und man steckt sich hier ein Bonbon in den Mund und da mal ein Eis. Auch der leckere Cappuccino am Nachmittag hat Kalorien. Oder der Cocktail, der Wein und das Bier am Abend. Was Alkohol betrifft, möchte ich Euch nächste Woche etwas ganz spezielles zu sagen. Denn das habe ich in meiner Ausbildung zum Gewichtsmanagement gelernt. Ich war selbst erstaunt und möchte Euch mein Wissen weitergeben. Heute geht es aber wirklich um den Hunger. 

Wann bin ich wirklich hungrig?

Habt Ihr Euch schon mal die Frage gestellt, wann Ihr wirklich hungrig seid? Nicht die Uhrzeit sagt Euch, wann Ihr was essen sollt. Euer Hunger soll es Euch sagen. Auch nicht der Heißhunger oder irgendwelche Gelüste. Der echte, reale Hunger soll Euch sagen, wann Ihr was essen sollt.

Wie spürt man den echten Hunger?

Bevor Ihr das Gefühl habt, jetzt etwas essen zu wollen, setzt Euch mal hin und hört in Euch hinein. Habe ich jetzt wirklich Hunger? Oder vielleicht ist es nur Durst. Trinkt ein Glas Wasser und wartet noch etwas ab. Nehmt einige tiefe Atemzüge und beobachtet dieses Gefühl. Löst es sich auf, war es kein echter Hunger. Echter Hunger wird stärker. Ihr spürt den echten Hunger und dann könnt Ihr auch was essen.

Der Unterschied zählt!

Ihr solltet wirklich auf den Unterschied achten, ob es richtiger (körperlicher) Hunger ist oder ob Euer Kopf bzw. der Körper einfach etwas verlangt weil es Euch zum Beispiel nicht gut geht. Esst Ihr, wenn Ihr wirklich Hunger habt, greift Ihr meistens auch zu Lebensmitteln, die Euch gut tun und auch satt machen. Esst Ihr aber weil es kein körperlicher Hunger ist sondern eher seelischer Hunger, greift Ihr eher zum Kuchen, zur Schokolade oder zu einem nicht wirklich gesunden Snack.

So spart Ihr viele Kalorien…

Versucht es einfach mal. Morgen achtet Ihr ausschließlich auf Euer Hungergefühl. Meldet es sich, wartet noch etwas ab. Trinkt ein Glas Wasser, atmet durch und beobachtet dieses Gefühl. Ist es weg, war es seelischer Hunger. Lenkt Euch dann mit schönen Dingen ab. Wurde das Hungergefühl aber stärker, könnt Ihr ruhig was essen. Aber bitte nur, bis Ihr satt und „überfressen“ seid.

 

Mehr dazu – nächste Woche 😉

 

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar