Wassermelone ist sehr vielfältig

Wassermelone ist sehr vielfältig

Momentan hat die Wassermelone Saison. Wassermelone essen ist schon sehr lecker. Wassermelone hilft, unseren Flüssigkeitshaushalt zu regulieren und das ohne zu viele Kalorien. Kalorien hat die Wassermelone allerdings trotzdem und man sollte schon ein bisschen aufpassen, wie viel man von der Melone isst. Zudem hat die Wassermelone einen sehr hohen Gehalt an Fruchtzucker. Somit auch einen hohen GLYX-Index. Also genießt die Melone in Maßen, statt in Massen. Doch Ihr könnte die Melone sehr vielfältig zubereiten. Mal als Salat, mal als Eis, mal als Schorle etc. Wir möchten Euch heute einige Tipps verraten, was Ihr mit der leckeren Melone alles anstellen könnt, außer sie eben nur zu schneiden und zu essen 😉 

Wassermelone als Eis

Ihr mögt gerne ein erfrischendes Eis, was allerdings nicht so viele Kalorien haben soll? Da haben wir die passende Idee für Euch. Kauft Euch auf Amazon günstige Eisformen. Diese bereitet Ihr Euch vor und nehmt etwas Melone. Nur das rote Fruchtfleisch und lieber das einer kernlosen Melone. Das püriert Ihr Euch und füllt es gleichmäßig in die Formen. Gebt noch ein bisschen Wasser dazu, mit einem Löffelstiel umrühren, die Form schließen und einfrieren. So habt Ihr nach einigen Stunden das perfekte Meloneneis.

 

Wassermelone als Schorle

Auch hier ist es ganz einfach, eine leckere Melonenschorle zubereiten zu können. Ihr nehmt etwas Melone, püriert sie, nehmt ein Sieb und presst den Melonensaft aus. (wer es sämig mag, kann den Schritt übergehen). Nun füllt Ihr den Saft in eine Karaffe. Diese füllt Ihr dann mit Mineralwasser und Eiswürfeln auf. Fertig ist die Melonenschorle.

 

Wassermelone als Salat

Wassermelone als Salat? Ernsthaft? Ja, wirklich und der schmeckt sogar. Ihr nehmt etwas Melone, würfelt sie und gebt sie in eine Salatschüssel. Nehmt etwas Feta (leicht) dazu. Würfelt ihn und gebt ihn zur Melone. Etwas Balsamicocreme drüber und fertig ist Euer Melonensalat.

 

Wie Ihr nun sehen könnt, kann man mit der Melone mehr machen, als nur zu schneiden und einfach pur zu essen. Wir selbst haben alles ausprobiert und kamen dann auch die Idee, mit Euch die Rezepte bzw. die verschiedenen Arten der Zubereitung von Melone zu teilen.

 

Was sagt Ihr dazu? Würdet Ihr die Ideen selbst auch einmal ausprobieren wollen?

 

Weiterhin viel Erfolg – Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar