Essen an heißen Tagen

Essen an heißen Tagen

Am Dienstag haben wir über das Training an heißen Tagen gesprochen. Heute möchten wir das Thema Essen an heißen Tagen besprechen. Der Sommer ist ja gerade im vollen Gange. Auch, wenn wir ab und an ein Wetter haben, was nicht jedem von uns passt. Das Wetter ist allerdings etwas, was keiner von uns beeinflussen kann. Also müssen wir einfach mal das Beste daraus machen. Uns ist warm, wir schwitzen. Trotzdem müssen wir was essen. Zumindest eine Kleinigkeit. Und – Viel trinken. Ich sagte ja bereits, dass man das nicht oft genug sagen kann. Aber lange am Herd stehen ist jedem etwas lästig bei dem Wetter. Naja – zumindest Leuten, die ich kenne. Darum haben wir heute einige Tipps, wie Ihr die heißen Tage gut übersteht und was Ihr auch an solchen Tagen genießen könnt. 

 

Kennt Ihr kalte Suppen?

Kalte Suppen wie eine Gurkensuppe oder eine spanische Gazpacho ist das perfekte Essen an heißen Tagen. Die Zubereitung ist auch ganz einfach. Die Gazpacho wird mit frischen Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Gurken Öl, Essig, Salz und etwas Knoblauch zubereitet.
Die eine Hälfte des Gemüses pürieren und mit Wasser mischen, die andere Hälfte klein würfeln und mit Gewürzen dazugeben. Im Kühlschrank kaltgestellten und später kalt genießen.

 

Salate, Melone und Co. genießen!

Wir haben Euch ja am Anfang des Monats aufgezählt, welche saisonalen Produkte momentan im Handel erhältlich sind. Darunter fallen auch viele Salate, Beeren und Melone. Daraus kann man schon einiges machen. Habt Ihr aber ein bisschen mehr Hunger, nehmt 200g Gurke, 100g Snacktomaten, 1/2 Dose Thunfisch, 1/2 Zwiebel, Gewürze (Pfeffer, Salz, Kräuter, Chiliflocken) und 2 EL Salata. Alles schön mischen und als Salat genießen. Oder Ihr macht Euch einen leckeren Melonensalat.

 

Schwere, fettige Nahrung meiden…

Meidet am besten schwere und fettige Mahlzeiten. Die Pizza am Mittag oder der Döner am Abend könnte sehr schwer im Magen liegen. Darum meidet diese fettigen und schweren Speisen an den heißen Tagen. Auch bei Grillabenden solltet Ihr eher darauf achten, dass Ihr zu leichten Lebensmittel greift. So bleibt die Nacht auch angenehm.

 

Füße kalt stellen 😉

Was ich im Sommer immer mache und Euch heute verraten werde. Ich nehme einen Eimer, fülle ihn mit kaltem Wasser und stelle meine Füße rein. Ja, das ist jetzt kein Essenstipp aber während dem Essen könnt Ihr Euch so auch etwas abkühlen und keiner bekommt was mit.

 

Nun wünschen wir Euch ein wunderschönes Wochenende und weiterhin viel Erfolg.

Euer FiguraNorm-Team

Schreibe einen Kommentar